Karatedo-Gruppe im Hochschulsport der TU Chemnitz

So geht das

Es sind zwei Stilrichtungen im Angebot.

Seibukan (montags) ist eine okinawaische und traditionell ausgerichtete Stilrichtung.

Shotokan (mittwochs) ist die am meisten verbreitete Stilrichtung des Karate.

Zurzeit (Sommersemesterferien 2017) übernimmt Tim Wunderlich die Übungsleiter-Stelle.

Studenten und Mitarbeiter können an beiden Einheiten teilnehmen, und je nach Präferenz wird zum Training auf einige Unterschiede Rücksicht genommen. Beide Trainer kennen auch die jeweils andere Stilrichtung.

Im Januar 2015 wurde dieses Video gedreht. Es stellt unsere Karate-Gruppe vor. Danke an die Macher für die Bereitstellung.

Unsere Geschichte

Die Karate-Sportgruppe ist eine der traditionsreichsten in der TU Chemnitz. Es gibt sie seit über 20 Jahren, durchgängig über alle Semester und Semesterferien. Vom anfänglichen Enthusiasmus für das Exotische getragen zeigt sich mit Karate eine gewisse Standhaftigkeit gegenüber manchen Modeerscheinungen. „Wer lange trainiert wird schwarz.“

Die Qualität des Unterrichts braucht sich hinter der „richtiger“ Vereine nicht zu verstecken, und wie bei solchen ergänzen außerunterrichtliche Sonderveranstaltungen den Karate-Do. Auch eine Art Tradition.
letzte Aktualisierung: