Foto fertiges USB2LPT6
Nicht zu sehen: Es ist eine SubD-Buchse

Stichworte: USB, LPT, Parallel, Parallelport, Druckerport, Konverter, Adapter

USB2LPT — zur Übersicht

USB2LPT Ausgabe 1.6

Im wesentlichen alles identisch zur vorhergehenden Revision 5.

Hard- und Software

Hinweise zum Verständnis der Firmware:
Die momentane Firmware-Implementierung für's USB2LPT Low-Speed (1.6) hat mehrere Möglichkeiten (Interfaces), E/A-Transaktionen auszulösen. Der zugehörige Treiber (usb2lpt.sys) benutzt davon das älteste und schnellste Interface mit 2 BULK-Pipes; ab Vista muss jedoch betriebssystem-bedingt auf ein langsameres mit 2 INTERRUPT-Pipes umgeschalten werden. Eine OUT-Pipe ist für Adressen und Ausgabe-Daten („Mikrokode“), eine IN-Pipe für Eingabe-Daten („Ergebnisphase“). Siehe DeviceIoControl()-basierte API zur Gestaltung der Daten auf den OUT- und IN-Pipes.

Somit gibt es folgende Möglichkeiten zur Auslösung von E/A-Transaktionen:

Die LED

Die gelbe Multifunktions-LED zeigt folgende Zustände an:

Nachbau-Anleitung

Für High-Speed-USB gibt es die Revision 7.

Bei gewünschtem 3,3-V-Betrieb des ATmega8 ist eine Doppeldiode BAV199 (bestellbar bei Reichelt) zu bestücken. Diese Lösung hat gegenüber der Revision 5 den Vorteil, die Standby-Stromaufnahme unter 500 µA zu halten. Der Widerstand R1 muss dann mit 1,5 kΩ bestückt werden.

Bauteile

Alle Bauelemente können bei Reichelt bestellt werden.

StückBezeichnungBestell-BezeichnungEinzelpreis in € (2008)Bestell-Hilfe
1ATmega8 im TQFP-32-GehäuseATmega 8-16 TQ1,45  Reichelt-Warenkorb online

Reichelt-Warenkorb als Datei

1Kondensator 100 nF 0603X7R-G0603 100n0,051
1Widerstandsnetzwerk 220 Ω 1206BCN16 2200,02 
1Widerstand 10 kΩ 0805SMD-0805 10,0k0,10 
1Elko 10 µFrad 10/350,041
1Gelbe LED 3 mm LED 3mm ge0,051
1SubD-Buchse 25pol.D-SUB BU 250,15 
1USB-Buchse MiniB DurchsteckUSB BWM0,78 
1GehäuseKappe CG25G0,13 
1USB-Anschlusskabel 1 mAK 673-A0,88 
10 PositionenSumme (110727)4,97 
1Zweiseitige Leiterplatte (s.u.)UL16LP1,00 Mich anschreiben

Die Bestückung ist ziemlich simpel.

Foto Oberseite   Foto Unterseite
Bestückte Platine: Gerade mal 4 SMD- und 4 Durchsteck-Bauteile

Vorbereitungen

Erprobte Aufbau-Reihenfolge

Neu: Der Aufbau der ähnlichen Version 1.7 ist als YouTube-Video (3-teilig, insgesamt ca. 30 Minuten) verfügbar!
  1. Pastenauftrag, SMD-Bestückung
  2. SMD-Bestückung, Reflow-Prozess, SubD-Buchse
  3. USB-Buchse, LED, Gehäuse, Abschlusstest
Die Montage der USB-Buchse erfolgt nach Vorbereitung der Pins (links) mit der dargestellten Vorrichtung (rechts).
Foto
Bestückung der USB-Buchse

Fallstricke und Probleme

Mögliche Modifikationen

Es gibt drei Lötbrücken (solder jumper):

Nachfolger

Wegen der Probleme von Low-Speed, V-USB und Windows Vista+ wird die Low-Speed-Schiene auslaufen, und es wird ein Full-Speed-Controller eingesetzt. Wie auch bei der High-Speed-Schiene gibt es hierbei 20 statt 17 Ein/Ausgänge.
Schaltplan
Schaltplan USB2LPT12 (alt: USB2LPT 1.8), Quelle
Oder USB2LPT13 quarzfrei mit dem PIC18F24K50. Diesen gibt es sogar im bastlerfreundlichen DIL-Gehäuse. Allerdings nicht bei Reichelt.

Die High-Speed-Schiene bleibt bestehen, hat aber größere Beschaffungsprobleme, daher wird USB2LPT24 mit ATSAM3U1CB als Ersatz für den CY7C68013A anvisiert. Das Laster des 3,3-Volt-Betriebs bleibt leider auch dieser Lösung anhaften; High-Speed-USB-Mikrocontroller mit 5-V-I/O wurden noch nicht gesichtet.