[deutsch] [english] PHP version

File: /~heha/hs/t_und_m.zip[Download]/ROLLFANG.TXT

Show line numbers
======================================================
ROLLFANG.DLL  -  Zieht während des Rollens die Wirkung
		 der Mausbewegungen auf den Rollbalken
======================================================

Diese DLL funktioniert unter allen Windows-Varianten ab 3.1,
nicht aber Windows NT und dessen Nachfolger W2K und Whistler


Funktion:
---------
Sicher ist es jedem aufgefallen, dass beim Ziehen des
Schiebers eines Rollbalkens der Mauspfeil im Schieber
bleiben muss, sonst springt er wieder weg.
Unter Windows 9x wurde dieser Fangbereich etwas vergrößert,
das Phänomen bleibt jedoch grundsätzlich bestehen.

Das ist nicht gerade nützlich, muss man doch so immer genau
"zielen" - und außerdem werkelt im Innern von Windows
ein Stückchen Software, welches gerade dieses Laster
ausmacht! Man sollte es nun einfach wegpatchen, aber
mit einem System-Hook geht das ja auch.

Dieses Programm realisiert einen "unendlichen" Mausfang
für das Ziehen am Rollbalken, nicht mehr und nicht weniger.
So kann man ganz in den zu lesenden Text vertieft, die
linke Maustaste festhaltend, herumscrollen, egal, wo der
Mauspfeil ist.


Konfiguration:
--------------
Keine


Bugs:
-----
Beim Internet Explorer 4 funktioniert der Treiber nicht, da jenes
Programm eigene Rollbalken zeichnet.
Beim Internet Explorer 5 funktioniert der Treiber ebenfalls nicht,
aber dieses Programm hat selbst unendlichen Mausfang.


Installieren und Laden:
-----------------------
Die Dateien LOADLIB.EXE und ROLLFANG.DLL werden ins Windows-
Verzeichnis (oder ein anderes lokales Verzeichnis) kopiert.
Ins Windows-Verzeichnis kopiert, kann die ROLLFANG.REG
ausgeführt werden, um den Treiber als Dienst beim Systemstart
zu laden (nicht bei Windows 3.x).

Die Kommandozeile, z.B. in der Autostart-Gruppe, ist folgende:

loadlib.exe rollfang.dll

Das Entladen der DLL ist nicht direkt vorgesehen; dies kann der
versierte Anwender mit KILLDLL bewerkstelligen.


Copyright und Garantie:
-----------------------
Dieses Programm ist Freeware und darf sowohl privat als
auch kommerziell verwendet werden. Gebühren dürfen nicht
erhoben werden.
Der Quelltext darf weiter verwendet werden. Fragen zum
Quelltext bitte an die unten angegebene Adresse mailen.

Ich übernehme keine Garantie für die Funktion des Programms,
und auch nicht für Schäden, die durch (meinerseits
ungewollte) Fehlfunktionen entstehen.


henrik.haftmann@e-technik.tu-chemnitz.de
Detected encoding: ANSI (CP1252)4
Wrong umlauts? - Assume file is ANSI (CP1252) encoded
Assume file is OEM (CP437) encoded